Canon EOS 60Da

Spiegelreflexkamera speziell zur Astrofotografie vorgestellt

03.04.2012

Canon stellt mit der EOS 60Da eine neue Kamera vor, die sich im Besonderen an Astrofotografen richtet. Mit ihr sollen spezielle Lichtsituationen erfasst werden können.

So zum Beispiel können Infrarotphänomene wie diffuse Nebel abgelichtet werden, da im Gegensatz zu Standard-DSLRs bei der EOS 60Da das langwellige Hydrogen-Alpha-Licht den Sensor erreicht. Darüber hinaus wurde der optische Tiefpassfilter modifiziert, um eine laut Canon dreifach höhere Durchlässigkeit des Hydrogen-Alpha-Lichts zu erreichen.

Als Bildsensor kommt der bekannte 18-Megapixel-CMOS-Sensor zum Einsatz, der auch in der normalen EOS 60D arbeitet. Die zur Verfügung stehende ISO-Empfindlichkeit bewegt sich zwischen ISO 100 und ISO 6.400; kann jedoch auch auf ISO 12.800 erweitert werden. Das LC-Display an der Rückseite der Kamera besitzt eine Auflösung von zirka 1.040.000 Bildpunkten und ist dreh- und schwenkbar.

Ab Ende April 2012 soll die EOS 60Da zum Preis von 1399 Euro verfügbar sein.

Link: www.canon.de/About_Us/Press_Centre/Press_Releases/Consumer_News/Cameras_Accessories/Canon_unveils_the_EOS_60Da.aspx

zurück zur Übersicht